<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=685734938697289&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Skip to content
Peter Schweizer | Inhaber & Online-Marketing Ninja. 4.2.2016 2 min read

Aus der Internetagentur: The incredible Machine.

Außerhalb der Internetagentur sprechen viele Menschen in den letzten Wochen und Monate über das Schaffen und Nichtschaffen von Dingen. Abseits der Wirklichkeit stellt sich manches B2B Unternehmen diese Frage auch beim Thema “Suchmaschinenmarketing”, bzw. “Contentmarketing” oder bei der Suche nach der richtigen Strategie die das Marketing durch das Dickicht der Tools, Anwendungen und Lösungen führt, die einem neuerdings den Blick fürs Wesentliche zu verstellen scheinen.

“Kein Problem, macht doch unsere Internetagentur”, werden viele von Ihnen jetzt sagen – Gegenfrage: Wissen Sie denn was Ihre Agentur da tut? Vorne angefangen heißt es erst einmal den Kunden auf den Kopf zu stellen und schauen, was unten rausfällt. 

 

Daraus dann den Content entwickeln, der auch interessant für potentielle Kunden und Interessenten ist und das alles dann in ein Konzept zu backen, dass mittelfristig nicht nur auf den Gewinn von neuen Keywords abzielt, sondern vor allem eines im Sinn hat: Neukontakte oder “Leads”, wie die Allwissenden SEOs so sagen.

Internetagentur im Jahr 2016 – Content rulez

Leadgenerierung, Leadautomation wird 2016 der heiße Scheiß sein, der uns neben 360° Grad-Videos und sich-selbst-vernichtenden Inhalten durch den Tag bringen wird. Alles kalter Kaffee? Nicht für den Mittelstand, denn der kommt oft erst dort an, wo andere schon lange waren, wenn es sich auch lohnt einzusteigen. Deswegen hält er sich auch so lange.

Zurück zum Thema. Sind alle Zutaten da, also Zielgruppen, Rollen, Verantwortliche und Inhalte, gilt es dies auf die ca. 10-20 Kanäle zu verteilen, die ein erfolgreiches Unternehmen heute so bespielen muss. Diese dann noch kurz verlinkt und los geht es. An der einen Stelle posten und zusehen, wie die Likes auf der anderen Seite runterfallen, der Sichtbarkeitsindex steigt und die Mailserver brummen. Das Internet – the incredible Machine of Marketing.

Sie haben kein Wort verstanden? Kein Problem, Sie befinden sich in guter Gesellschaft :-) Eine Regel erfolgreicher Unternehmen ist “nicht alles Selbermachen”, aka “Outsourcing”. Hatte ich übrigens erwähnt, dass wir als Agentur hier schon einiges bewegt haben? Nicht? OK: “Living the Net, Ihre Internetagentur für Contentmarketing, Suchmaschinenoptimierung, Webdesign und Marketing freut sich auf Ihren Anruf.”

avatar

Peter Schweizer | Inhaber & Online-Marketing Ninja.

Die Liaison zwischen Peter Schweizer und der digitalen Welt dauert seit dem Kauf eines ATARI 600XL im Jahr 1984 an. Die fast 40 Jahren seit dem ersten Kontakt mit einem blinkenden Cursor sind gefüllt mit allem, was man heute „Nerd-Kultur“ nennt. Nach dem er das Studium Kommunikations-Design an der Merz Akademie mit der Arbeit: „Digitaler Dialog – Gestaltung grafischer Benutzerschnittstellen“ abgeschlossen hat, gründet er mit zwei Gleichgesinnten im Jahr 1993 das „Büro für Gestaltung“, ist nach 2 Jahren alleiniger Inhaber, schreibt 10 Jahre für die führende deutsche Fachzeitschrift PAGE über Tipps & Tricks für Desktop-Publisher, veröffentlicht weitere Fachartikel in der X’t, Computerwoche und MacUp, arbeitet für BOSCH, Mercedes, schreibt bis 2004 drei eigene Bücher über WebDesign, überlebt anschließend den Zusammenbruch der New Economy, die Finanzkrise, zwei erfolglose Fusionen und kehrt der Kommunikation in dieser Zeit nie den Rücken. 2015 kehrt er zu seinen Wurzeln zurück und kümmert sich mit „Living the Net“ konzentriert um Kommunikation im Digitalen. Parallel entwickelt Peter Schweizer einen 120 Stunden umfassenden Zertifikatskurs für die IHK und engagiert sich in verschiedenen Initiativen politisch und privat. Er lebt mit Ehefrau Kerstin Schweizer, mit der er seit 20 Jahren beruflich zusammenarbeitet und zwei von drei Kindern in Murr bei Stuttgart.
Blogverzeichnis Bloggerei.de